Italiano

Furlan English Español Français Deutsch Polski      
 
usica Inspirata” (Eingeatmete Musik/Inspirierte Musik) ist der Name dieser Internetsite und einer Werkstätte von Blasinstrumenten, bzw. von Dudelsäcke.
Bevor die Noten erklingen, die Musik sammelt ihre eigene Lebendigkeit aus dem Atem: ein Rhythmus, dessen Kraft lässt sich leicht spüren.
Durch das Einatmen strömt die Luft in uns ein, und der Dudelsack hebt den Grundstoff in dem Sack auf, um die Harmonie zu entfalten.
 
usserdem möchte "Muscia Inspirata" ein weiterer Horizont hideuten; aber das kann nur einen Wunsch für unsere Arbeit sein, und zwar für die Leute die sich mit Liebe die Musik widmen.
 
 
 
s war im 2000 als Ich das erste Mal von dem Ton eines Dudelsacks beeindruckt wurde: ich hatte für das erste Mall ein Aufnahme auf eine Schallplatte von antiker Musik gehört. Bevor der folgende Jahr zum Ende kam, hatte ich ein guter Hersteller von Blasinstrumenten gefunden, und ein Dudelsack anfordert, und dann habe ich angefangen zu spielen. Ja, .. ok .. , ich habe angefangen sozusagen auf meine Art zu spielen! Wer mit solchen Instrumenten schon Erfahrung hat, der hat schon es verstanden, was ich meine. Jeder Dudelsackspieler hat eine bestimmte und eigene Ausdrucksweise, aber die Anfänger haben ja mit solchen Instrumenten den selben Stil. Man kann es in weiter Ferne bemerken.
Ich war auch nicht anders.
Ich habe das Glück gahabt, im Laufe der Zeit vielen guten Musiker zu begegnen, und es ist schon lange, dass ich solchen Instrumenten als Beruf spiele.
 
as Interesse für die Konstruktion von Dudelsäcke hatte seine Ursprung, als ich für das erste Mal meinen ersten Dudelsack vorliegen hatte. Es ist komisch zu bemerken, dass solchen Instrumenten zu den Zuneigung fassen, der schon eine Begabung für handwerkliche Arbeiten hat. Ich glaube es ist doch dies in meinem Fall, weil ich hatte das Glück gehabt, einigen Monaten später freundlich als Lehrling in einer Werkstätte von französichen Dudelsäcke aufgenommen zu werden.
Ich werde immer zutief dankbar jenem guten Meister.
Ich habe gelernt die verschiedene natürliche Materialien zu bearbeiten, die Eigenschaften der unterschiedlichen Essenzen zu verstehen, in einer groβen Menge von Werkzeuge mich zurechtzufinden. Aber zuallererst habe ich verstanden, dass diese Arbeit noch lange mit mir geblieben hätte.
eit jener Zeit habe ich verschiedene Werkstätten besucht, die sowohl Dudelsäcke als auch Zampogne herstellen. Ich habe mich auch in Kursen für kunstlerische Drehen ausgebildet. Ich habe angefangen in Italien, Frankreich und Deutschland zu reisen, damit ich die ursprünglichen Instrumente und die Musiken dieser Länder hören konnte. Ich konnte dann auch die Poetik und die Arbeitsfähigkeit von vielen Hersteller schätzen.
Aus dem 2006 habe ich angefangen mein Laboratorium auszurüsten, und nun, nach ein Versuchsstadium, habe ich mich entschieden in den nächsten Seiten die Ergebnisse dieser Jahren darzustellen. Mittelaltersäcke Marktsäcke
Copyright 2008 - Musica Inspirata